Veranstaltungs-Programm

Programm Herbst 2021

18. September 2021, 13:00 Uhr

„Ikebana wandert“

Outdooraktivität: Wandern im Wienerwald und Ikebana
Thema: Miniatur-Ikebana

Auf der Wanderung im Wald sammeln wir Pflanzen für ein Miniatur-Ikebana (Vase max. 10 cm) für eine Schulform oder im Freien Stil. Gesteckt wird bei nächster Gelegenheit auf einem Rastplatz mit Bänken und Tisch (ev. auf einem Brett) und/oder daheim.
Mitnehmen: Miniatur-Gefäß; Plastikdose, Wasserflasche, Sackerl für (Mini-)Pflanzen, Ikebanaschere, ev. kleine Unterlage oder Dai, Fotoapparat (Handy)
Nachbetrachtung: Auf unserer I.I. Webseite „Workshop“ mit Kommentar (oder auch ohne) versehen, können wir die Ergebnisse anschauen. Wir freuen uns auch über Zusendungen von Fotos mit Miniatur-Ikebana auch unabhängig von der Wanderung!
Anmeldung: Fürs Versammeln und gemeinsame Warten auf alle Teilnehmer/innen bitte Nachricht an eva.dungl@grothusen.com (oder telefonisch)

Ort: 13., Am Lainzer Tor des Lainzer Tiergartens

2. Oktober 2021, 14:00 Uhr

„Ikebana wandert“

Outdooraktivität: Wandern im Wienerwald und Ikebana
Thema: Miniatur-Ikebana

Der Schwarzenbergpark ist der erste Landschaftsgarten Österreichs, die bedeutendste Gartenanlage des 18. Jahrhunderts in englischem Stil (Englischer Garten).

Ort: 17., Schwarzenbergpark. Erreichbar mit öffentlichen Verkehrsmittel: Straßenbahn 43 bis Station Neuwaldegg

15. Oktober 2021, 13:00 Uhr

„Ikebana wandert“

Thema: Mikrokosmos – Makrokosmos

Pflanzen sammeln auf der Freizeitpromenade am Donaukanal. Wir arrangieren im Gemeinschaftsgarten „Sophiengarten“ Ikebana zum Thema (Stil: Simple Arrangement, haya-ike Ikebana („schnell“) oder Miniatur Ikebana). 

Ort: 3., Schwarzenbergpark. Erreichbar mit öffentlichen Verkehrsmittel: Straßenbahn Linie 1 bis Station Löwengasse

22. Oktober 2021, 14:00 Uhr: Exotische Pflanzen, Kunst und Ikebana

Besuch des Palmenhauses und Blick auf den japanischen Garten mit Besprechung der ästhetischen Idee.

Franz Ferdinand über den japanischen Garten. Eine Betrachtung mit Eva Dungl (Kunsthistorikerin für außereuropäische Kunstgeschichte) Zusammenfassung: Naturanschauung und gesellschaftspolitisches Statement.

Ort: 13., Großes Palmenhaus im Schönbrunner Schloßpark

Exkursionen: Exotische Pflanzen, Kunst und Ikebana (Termin in Planung)

Ausgewählte Artefakte aus dem Sammlungsbereich Japan zum Thema.

Ort: Weltmuseum Wien

Rückschau, bitte Fotos zusenden:

Mai-Juni 2021

„STREETART IKEBANA – FRAGILE PIECE OF ART“

Einladung zur Teilnahme an der virtuellen Ikebana Ausstellung. Mitglieder von I.I. Vienna Chapter senden Ikebana-Fotos zu Graffiti ihrer Wahl.

Aktuelle Ergebnisse auf Facebook

Für den Inhalt verantwortlich: Eva Dungl

Änderungen vorbehalten!