Kurse & Seminare

Am Beginn des Ikebana-Studiums steht das Erlernen verschiedener Grundstile. Im Anfängerunterricht wird das Arrangement meist von den Lehrern/innen vorgeführt und erklärt, dann von den Schülern/innen arrangiert. Die Lehrer/innen besprechen anschließend jedes einzelne Arrangement und machen Verbesserungsvorschläge. Dabei wird ein Gefühl für Proportionen und Pflanzen entwickelt und auch die notwendige technische Fähigkeit angeeignet.

Je nach dem Curriculum der gewählten Ikebana-Schule lernt man im Lauf der Zeit eine Vielfalt von traditionellen und modernen Stilen kennen. So entwickelt sich mit der Zeit eine persönliche Handschrift, die es ermöglicht kreative Ikebana-Skulpturen zu schaffen. Ikebana gilt als Zen-Weg (Kado = Blumenweg) und lädt zu lebenslangem Lernen ein.

Ikebana International selbst bietet keinen Unterricht an und empfiehlt folgende diplomierte Ikebana-Lehrer/innen:

Uschi Doubek (Ikenobo-Schule)
Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene, Privatunterricht (auch in englischer Sprache) in 1090 Wien, Ayrenhoffgasse 12/8
Anfragen per E-Mail an uschi.doubek[@]chello.at

Herbert Grünsteidl (Sogetsu-Schule)
VHS Brigittenau, VHS Donaustadt
Anfragen per E-Mail an herbert.gruensteidl[@]gmx.at oder Tel. 0699/111 82 410

Helga Komaz (Sogetsu-Schule)
Privatunterricht (auch in englischer und französischer Sprache) Shambhala-Zentrum Wien
Anfragen per E-Mail an helga.komaz[@]gmail.com

Andrea Scheberl (Ikenobo-Schule)
Kurse für Neu-, Wiedereinsteiger/innen & Fortgeschrittene (auch in englischer Sprache) in der ÖGG 1220 Wien, Siebeckstrasse 14
Anfragen per E-Mail an andrea.scheberl[@]gmail.com

Doris Wolf (Sogetsu-Schule)
In der StudioGalerie, 1190 Wien, Hardtgasse 7
Anfragen für Kurse per E-Mail an doris.wolf[@]ikebana-wolf.at oder Tel. 0664/200 27 56